Schlagwort: Kinder

Wegweiser-Serie

Auf einem gepflasterten Weg sind drei Pfeile mit Straßenmalkreide aufgemalt. Ein roter nach links, ein blauer geradeaus und ein grüner nach rechts.

Für alle, die sich Gedanken über sichtbare Wegweiser bei Schatzsuchen oder Schnitzeljagden machen, habe ich eine kleine Wochenendserie auf Facebook und Instagram gestartet. Da gibt es mal Vorschläge, wie sich klassische Hinweise etwas abwechslungsreicher gestalten lassen, mal komplizierteres. Oder wüßten Sie beim Bild oben einfach so, welchem Pfeil Sie folgen sollen? Die Auflösung gibt es in den Social-Media-Kanälen, bei denen ich mich natürlich auch über weitere Follower freue.

Neu im Shop: Miniaturschatzsuche

Die kleinen Rätselzettel der Miniaturschatzsuche liegen gefächert auf einem Holztisch. Darunter zwei Buntstifte, orange und schwarz. Die Rätsel enthalten kurze Texte, sowie Maus- und Käsebilder.

Ich habe die Idee der Miniaturschatzsuche in eine kleine Geburtstagsschatz-Schatzsuche verwandelt. Die kleine Maus besucht ihre Freunde, weiß zunächst nicht, wo die wohnen, muss ihr Käsestück finden und noch ein wenig mehr. Kleine Rätsel mit einer sehr kurzen, einfachen Geschichte drumherum. Die einzelnen Rätselzettelchen sind 7×8 cm groß.

Durch das Mini-Format läßt sich diese Schatzsuche auch prima in der Wohnung oder in einem begrenzten Umfeld durchführen.

Ab sofort im Shop 🙂

Idee: Back- oder Kochschatzsuche

Schokoladen-Cookies liegen auf einer Schatzkarte

Bei schlechtem Wetter bietet es sich an, eine Schatzsuche in der Wohnung zu machen. Wie wäre es mit einer Schatzsuche, bei der die Kinder kochen oder backen? Dann sind die Kinder beschäftigt, können suchen, Rätsel raten und sich ihr Essen danach selbst zubereiten. 

Suchen Sie sich zunächst ein Rezept raus, welches sich eignet, um es mit mehreren Kindern kochen bzw. backen zu können. Kekse, Plätzchen, oder auch Cupcakes und Cake Pops sind da zum Beispiel gut geeignet. Und wenn was übrig bleibt, nehmen die Kinder einfach noch welche mit nach Hause. Belegen sie Mini-Pizzen, wenn es zum Abschluß etwas einfaches Warmes geben soll. Da kann jedes Kind sich selbst aussuchen, was es auf seine Pizza haben möchte. 

Weiterlesen

Beispiel: Feenschatzsuche mit Einhorn

Das Einhorn kommt zur Geburtstagsfeier.

Ein Rückblick auf die Feenparty zum 5,5ten Geburtstag meiner Tochter. Sie war 2010 ein voller Erfolg. Wir wissen seitdem: Es gibt sie. Echte Feen und echte Einhörner. Sie waren nämlich da und haben die Kinder auf ihre erste Feen- (und Zauberlehrlings-) Prüfung geschickt.

Was für ein toller Nachmittag. Fanden die Kinder. Überdreht bis zum geht nicht mehr waren sie, als wir zur Schatzsuche aufbrachen und da plötzlich eine Fee mit ihrem Einhorn angeritten kam. Sie hatte etwas von einer Feenparty gehört und da mußte sie vorbeikommen, damit die kleinen Feen und der kleine Zauberlehrling (ein Junge war eingeladen) auch wirkliche Feen werden können. 

Weiterlesen

Ideen: Picknick mit Vitaminschnitzern

Schmetterlingswiese aus Obst und Gemüse

Nach der Schatzsuche haben die Kinder meistens Hunger. Bei uns hat es sich schnell eingebürgert, zum Abschluss der Geburtstagsfeier ein kleines Picknick zu machen. Mit etwas Platz geht das auch drinnen, wenn das Wetter nicht so schön ist, oder die Bienen und Wespen gerade Hochsaison haben. Ebenso schnell eingebürgert hat sich dazu das, was ich schließlich Vitaminschnitzer taufte: Obst und Gemüse optisch zu Bildern oder Figuren zusammengestellt. Bei einer Feier bleibt da meist eher wenig Zeit das detailliert und perfekt auszugestalten, das muss es aber auch gar nicht sein. Die Kinderaugen leuchten, sobald sie die Vitaminschnitzer erblicken. Meistens fällt mir dann auch passendes zum Motto ein. Angefangen habe ich beim Feengeburtstag, noch ganz einfach und fix mit einer Blumenwiese aus Paprika, Gurken, Käse etc. Das mit Alufolie ummantelte Brett legten wir auf ein Stück grünes Kreppapier rundherum kleine Kreppblumen. 

einfache Blumenwiese aus Paprika, Gurke, Käse, Schnittlauch, Karotten.

Natürlich können Sie auch eine kleine Fee basteln, zum Beispiel so:

Fee aus Gemüse, Käse, Ei und Spaghetti. Weiterlesen

Beispiel: Schatzsuche Natur

Kompass für Kinder

Schatzsucher-im-WaldTöchterchen wünscht sich jedes Jahr ein Thema zur Geburtstagsfeier-Schatzsuche, ein Jahr hieß es »Natur«. 
Das war eine Herausforderung, rein fachlich bin ich da eher wenig gebildet, auch wenn ich gerne draußen im Wald bin. Außerdem fehlte mir aus diversen Gründen die sonst gewohnte Vorbereitungszeit.
Mir blieb letztlich ein Vormittag, eine geeignete Strecke auszusuchen und diese mit Rätseln zu füllen. Wenigstens grobe Ideen konnte ich mir schon vorher ausdenken. Zum Glück hatten wir für Schatzsuchen in der Natur die ideale Wohnlage.

Seit unserem Feengeburtstag gehört auch eine optisch passende Gestaltung des abendlichen Essens zur Geburtstagsfeier dazu. Da habe ich dieses Jahr unter anderem die Ideen des erwähnten Feengeburtstages „recycelt“.

Die Schatzsuche
findet bei uns immer in irgendeiner Form mit Rätseln statt. Statt Schatzkarte werden die Kinder von einer Station zur nächsten geschickt. Das hat sich hier bewährt. Beim Motto Natur hieß es für die Kids grundsätzlich immer wieder: Augen und Ohren auf. Was seht ihr? Was hört ihr? Sie bekamen ein paar Aufgabe gestellt, die sich über die gesamte Suche erstreckten. Sie sollten Bastelmaterial sammeln. Tannenzapfen, Gräser, Moos, was immer sie entdeckten und woraus sie meinten, etwas basteln zu können. Auch sollten sie von verschiedenen Bäumen und Büschen Blätter einsammeln, die sie dann anschließend bestimmen konnten. Leider fing es auf halber Strecke teilweise ganz ordentlich an zu regnen, aber die Mädchen waren alle wetterfest angezogen.

Ausgerüstet mit einer Manomama Tasche von dm, einer Becherlupe und etwas Reiseproviant, ging es los. Eine Horde aufgeregt schnatternder Mädchen machte sich zunächst auf die (einfache) Suche nach einer Gruppe von vier Tannen, wo sich der nächste Zettel versteckte. Nebenbei wurde direkt alles mögliche an Kleintieren und Pflanzen eingesammelt und in den Becherlupen betrachtet.
Ein paar der Aufgaben und Rätsel, die die Kinder lösen mußten, um ihren Weg zu finden:

Weiterlesen

Planung einer Schatzsuche

Titelbild zur Schatzsuchenplanung mit Ausschnitten aus Schatzsuchen

Sobald feststeht, dass es bei der Kindergeburtstagsfeier eine Schatzsuche geben soll, können Sie sich an die Planung machen. Was gibt es zu beachten? Wie gehen Sie am besten vor? 

Im Voraus

Fragen Sie ihr Kind zunächst, ob die Feier ein Motto haben soll. An diesem Motto können Sie sich bei der weiteren Planung entlang hangeln. Sie können es schon mit in die Einladungen schreiben, oder diese auch entsprechend gestalten. Nehmen wir mal an, das Motto lautet allgemein „Tiere“. Wenn Ihr Kind bei der Gestaltung der Einladungskarten mithelfen will, suchen Sie sich ein Tier-Ausmalbild im Internet, drucken es in entsprechender Anzahl aus, und lassen es vom Kind ausmalen. Text dazu, vielleicht schon vorher mit aufdrucken und fertig. Schon bei den Einladungskarten kann man auch viel Aufwand betreiben und einen Bastelnachmittag daraus machen. Größere Kinder falten vielleicht sogar Tier-Origamis? *

Machen Sie sich frühzeitig Gedanken über den Schatz. Haben Sie etwas, was Sie als Schatztruhe verwenden können? Was soll der Schatz sein? Typische Mitgebsel, passend zum Thema? Oder kleine Rätsel aus der Schatzsuche als Erinnerung?

Planung der Schatzsuche

Weiterlesen

Buch: Mr Griswolds-Bücherjagd

Cover und erste Seite von „Mr Griswolds Bücherjagd“

Beiträge über Bücher gehören eigentlich nach nebenan ins Familienblog. Eigentlich. Bei diesem mache ich spontan aber eine Ausnahme, weil sein Inhalt so prima zu Geburtstagsschatz passt: „Mr Griswolds Bücherjagd“ von Jennifer Cambliss Bertman. Ich fand es eben im Briefkasten. Wir haben es bei einer Verlosung von LovelyBooks und dem Verlag Mixtvision gewonnen. Vor der Buchverlosung gab es eine tolle Aktion, bei der Buchblogger in verschiedenen Städten Exemplare des Buches versteckten, dann in ihren Blogs, bei Lovelybooks und verschiedenen Netzwerken Hinweise auf das Versteck gaben. Wer sich auf die Suche machte und ein Buch fand, konnte es behalten. In unserer Nähe gab es kein Versteck und ich versuchte es tatsächlich mal mit der Verlosung. Denn in dem Kinderbuch geht es im Grunde um genau meine Themen: Bücher und Schatzsuche. In dem Fall eine Art Schatzsuche nach Büchern. Die Bücherjagd ist ein Spiel, welches von Mr Griswold erfunden wurde. Die oben erwähnte Aktion zum Erscheinungstag von „Mr Griswolds Bücherjagd“ spielt genau das nach. Damit haben Lovelybooks und Mixtvision genau meinen Nerv getroffen 🙂

Weiterlesen